Unsere Gemeindepräsidentin Catherine Müller: Mehr zu ihrer Person

Wahl des Gemeindepräsidiums am 9. Juni

Medienmitteilung 30.5.24

BAZ Artikel vom 30.5.24

Die FDP freut sich, dass sich unsere bisherige Gemeindepräsidentin Catherine Müller der Wiederwahl stellt. Nachdem sie während vier Jahren als Gemeinderätin für die Finanzen verantwortlich war, wurde sie 2020 erstmals zur Gemeindepräsidentin gewählt. Nach einem schwierigen Beginn mit Corona und der Referendumsabstimmung zu den Schulhausbauten hat sie dank ihrer zupackenden Art die Angelegenheiten der Gemeinde rasch und wirksam wieder in geordnete Bahnen gelenkt.

Unter der Verantwortung von Catherine Müller haben sich die Gemeindefinanzen sehr positiv entwickelt. Dank einer konsequenten Finanzpolitik haben wir die Corona-Krise finanziell gut überstanden, und die positiven Rechnungsabschlüsse erlaubten es, sowohl Vorfinanzierungen für die Schulhausbauten zu speisen wie auch wirtschaftspolitische Reserven zu bilden.

Catherine Müller zeichnet sich auch dadurch aus, die Gemeinde auf schwierige Situationen vorzubereiten und in kritischen Situationen rasch und zielgerichtet zu handeln. Dies hat sich konkret nicht nur während der Corona-Zeit gezeigt, sondern auch im Umgang mit der Ukrainekrise und dem Asylnotstand sowie bei der Einführung präventiver Massnahmen zur Sicherstellung der Betriebssicherheit in der Gemeinde oder den Vorbereitungen auf eine allfällige Strommangellage.

Die Gemeindepräsidentin ist zudem für die Führung der Gemeindeverwaltung verantwortlich. Dabei war und ist es ihr ein besonderes Anliegen, langjährige, bewährte Mitglieder der Geschäftsleitung zu unterstützen, damit diese sich in ihren Aufgaben voll entfalten können. Dazu gehören ein integratives, lösungsorientiertes Arbeiten und auch ein offenes Ohr für alle. Sie ist in stetem Austausch mit den Nachbargemeinden. Die Zusammenarbeit und der konstruktive Dialog mit unseren Nachbarn sowie mit dem Kanton ist sehr wichtig, will man Lösungen für seine EinwohnerInnen finden und nicht nur Probleme bewirtschaften.

Und schliesslich ist Catherine Müller auch ausserhalb der Verwaltung in der Gemeinde präsent und bemüht sich um ein lebendiges Dorf. Sie kennt die Anliegen und Bedürfnisse der Füllinsdörferinnen und Füllinsdörfer bestens und wird sich auch in den kommenden vier Jahren mit grossem Engagement für uns alle einsetzen.
Geben Sie Catherine Müller am 9. Juni Ihre Stimme!

Ihre FDP Füllinsdorf – Amtsblatt Nr. 6, 2024

Entdecken Sie die Sektionen des Kantons